März

27. März 2014

Der Traum vom Finale unerfüllt!

Das Unmögliche, ein Sieg in Serbien, ist leider für die Wasserfreunde Spandau 04 im 8. Champions-League Spiel der laufenden Saison doch nicht wahr geworden. Allerdings hat […]
26. März 2014

Champions-Legaue, Ergebnisdienst

VK Radnicki Kragujevac vs. Wasserfreunde Spandau 04 16:10 (4:3; 4:1; 3:4; 5:2)
25. März 2014

„Wir haben keine Chance, aber die wollen wir nutzen!“

Für den achten von zehn Spieltagen der Champions-League-Gruppe B am Mittwoch gilt: Spandau 04 tritt als klarer Außenseiter beim Gruppen-Ersten VK Radnicki Kragujevac an.  Kragujevac hat […]
24. März 2014

Qualifikationswettkampf der B Jugendlichen

Am zurückliegenden Wochenende fand ein Qualifikationswettkampf für internationale Starts der B- Jugendlichen statt. Bei den Jungen gewann JUSTIN AKITOYE überlegen mit 819 Punkten im Dreikampf, LEONEL […]
23. März 2014

1. Kaderquali im Modernen Fünfkampf für das Jahr 2015

Am vergangenen Wochenende traf sich Deutschlands Fünfkampfelite in Berlin zur 1. Kaderquali für das nächste Jahr. Die Athleten unseres Vereins erreichten folgende Plätze: Lena Schoeneborn 1. […]
18. März 2014

Gesamtsieger des Winterpokals im Modernen Fünfkampf

Der Winterpokal der Berliner Fünfkampfjugendlichen wird nach drei Runden vergeben. Mädchen und Jungen werden gemeinsam gewertet. Von drei Wertungsklassen konnten die jungen Athleten von Spandau 04 […]
18. März 2014

Toller Kampf wird leider nicht belohnt

Am vergangenen Sonntag trat unsere U11-Mannschaft zum Punktspiel gegen die SG Schöneberg an. Nach 2 Niederlagen beim Frühjahrsturnier im heimischen Forumbad (3:8 und 5:14) wollten wir […]
16. März 2014

Spandau vor dem Champions League-Aus

Trotz einer guten Leistung am 7. Hauptrunden-Spieltag der Wasserball-Champions League steht Rekordmeister Spandau 04 nach dem 10:13 gegen Italiens Topteam AN Brescia vor dem Aus im […]
16. März 2014

Schwer in Fahrt gekommen …

… ist die „Dritte“ im Ostpokalspiel gegen den SC Chemnitz 1892. Obwohl wir viele 100-prozentige Chancen hatten, lagen wir im ersten Viertel immer wieder hinten. Zu […]