Weltligaabschluss in Spanien

0

Youngster van der Bosch verletzt

Barcelona, 29.03.2013,

Das Wasserball-Team Deutschland reist nach dem fünftägigen Vorbereitungstrainingslager in Paris direkt weiter nach Spanien. In Barcelona trifft die Mannschaft von Bundestrainer Nebojsa Novoselac (38, Berlin) zum Abschluss der Weltligavorrunde am Samstag um 12:00 Uhr auf Spanien. Mit einem Sieg im morgigen Match hat das Wasserball-Team Deutschland noch die Chance, in der Tabelle an den Iberern vorbeizuziehen und hinter Serbien den zweiten Platz zu erreichen. Für Coach Novoselac steht aber wie schon in den beiden vergangenen Freundschaftsspielen gegen Frankreich das Testen weiterer taktischer Varianten im Vordergrund: „Mein Ziel ist es, dass wir unser System bis zur WM im Sommer von Spiel zu Spiel verbessern, das hat in der vergangenen Woche schon gut geklappt.“

Großes Verletzungspech ereilte Youngster Timo van der Bosch (19, SV Cannstatt): Nach seiner frisch auskurierten Leistenzerrung zog er sich im gestrigen Abschlusstraining bei einem unglücklichen Zusammenprall mit einem französischen Spieler eine tiefe Risswunde in der Hand zu und musste zur weiteren Behandlung und Beobachtung die Nacht in einem Pariser Krankenhaus verbringen. „Timo hat hier in Paris wirklich eine schwarze Woche erwischt“, schildert Team-Manager Zellmer (35, Hannover) die Situation, „ich hoffe, dass er zügig aus dem Krankenhaus entlassen und die Verletzung ihn nicht allzu lang außer Gefecht setzen wird.“ Neben dem verletzten van der Bosch werden auch Keeper Moritz Schenkel (22, ASC Duisburg) und Linkshänder Hannes Glaser (20, SSV Esslingen) die direkte Heimreise aus Paris antreten, da Novoselac sein Team für das Weltligaspiel auf 13 Spieler reduzieren musste.

Das Wasserball-Team Deutschland:

Tor: Roger Kong (28, Waspo 98 Hannover)
Spieler: Florian Naroska (30, SV Cannstatt), Heiko Nossek (31, SSV Esslingen), Moritz Oeler (27, Vasas Budapest), Julian Real (23), Paul Schüler (25), Tobias Kreuzmann (31, alle ASC Duisburg), Marko Stamm (24), Hannes Schulz (22), Fabian Schroedter (30), Maurice Jüngling (21), Erik Miers (29), Erik Bukowski (26, alle Wfr. Spandau 04)

Bundestrainer: Nebojsa Novoselac (38, Berlin)


Michael Zellmer
Team-Manager
Wasserball-Team Deutschland
Deutscher Schwimm-Verband e.V. – Fachsparte Wasserball
 

Share.

Leave A Reply

3 × fünf =