Weihnachtsschwimmen 2016

0

Das Weihnachtsschwimmen des Schwimmclub Berlin 2016 bildete wie in den letzten Jahren traditionell den letzten Wettkampf des Jahres. Vom 16. bis 18.12.2016 waren in Berlin (SSE) 1.019 Sportler versammelt. Die ausländischen Vereine stellten mit 469 Sportlern und 2.843 Einzelstarts sogar die meisten Starts; die deutschen Vereine brachten es auf 550 Sportler und 2.791 Einzelstarts. Insgesamt wurden 5.634 Einzelstarts absolviert, Staffeln gab es keine.

Die Wasserfreunde  Spandau 04 waren mit 57 Sportlern gemeldet, die es auf 229 Einzelstarts gebracht hätten. Einige der gemeldeten Sportler konnten aber aus den unterschiedlichen Gründen nicht antreten. 57 Sportler für die Wasserfreunde waren dann auch die meisten gemeldeten Sportler nicht nur für die Berliner Vereine, sondern für ganz Deutschland, gefolgt von den Berliner Wasserratten mit 56.

Die Sportler der Wfr. Spandau 04 stiegen insgesamt 14 x auf Platz 1, 16 x auf Platz 2 und 10 x auf Platz 3.
Am Ende wurden die punktbesten Leistungen prämiert. Justin Heunemann gewann im Jahrgang 2003/2004 männlich für seine Leistung über 1500 F in 17:22,96 Min., Titus Perlwitz und Patrick Heller belegten in dieser Wertung jeweils Platz 2.
Bei den Mädchen konnte sich Klara Antok über die Prämie in Form von Bargeld im Jahrgang 2006 für die 200 L freuen (2:55,85 Min.); Ruza Ristic schrammte an Platz 1 in ihrem Jahrgang vorbei und belegte Platz 2 (100 F).

– See more at: http://swimcups.de/weihnachtsschwimmen-2016

Share.

Leave A Reply

siebzehn − zehn =