Wasserball – Ostdeutsche Meisterschaft Vorrunde

0

U11 souverän in der Hauptrunde vertreten

Am Wochenende des 5.-6. November 2016 stiegen die Wasserballer der U11 von den Wasserfreunde Spandau 04 zur Vorrunde der Ostdeutschen Meisterschaft ins Wasser. Nach dem Gewinn des Ostdeutschen Pokals im September diesen Jahres als einer der deutlichen Favoriten im Gesamtteilnehmerfeld.

Man merkte den Jungs, trotz des erhöhten Drucks, den Spaß, Freude und den Willen an, sich unter der Leitung von Phillip Gottfried, Carsten Schulz und Robby Straßenberger bestmöglich und als Gruppenerster für die Hauptrunde der Ostdeutschen Meisterschaft zu qualifizieren.

In einem für die Trainer nervenaufreibenden Spiel gegen ein gut aufgelegtes SVV Plauen gelang uns ein 8:5. Hart erkämpft und mit viel Leidenschaft, konnte die stärkere der beiden angereisten Vogtländer Mannschaften bezwungen werden. Besonders hervorzuheben ist hier die Mannschaftsleistung der Spieler Bence Haverkampf, Paul Bacigalupo, Pierre Rossow und Andrej Kovacevic, die mit ihren Aktionen dem Spandauer Spiel immer wieder starke Impulse gaben.

Spiel 2 folgte am Sonntag um 9.30 Uhr gegen den OSC Potsdam. Wie am Vortag kamen die Spandauer Jungs ein bisschen schwerfällig aus den Startlöchern und lieferten sich anfangs mit den OSC-Spielern ein spannendes Kopf an Kopf Rennen. Mit einer ansprechenden Mannschaftsleistung und einem sehr sicheren Luis Bacigalupo als Schlussmann, konnte schlussendlich mit 9:5 gewonnen werden.

Nach einem kleinen Mittagessen ging es in Spiel 3 um 14.00 Uhr gegen den vermeintlich schwächsten Gegner der Vorrunde, den SVW Plauen. Ein jeder konnte sich präsentieren und auch die Spieler Miguel Stepien und Leon Sidoroff, die dieses Spiel von außen mit ansahen, jubelten bei jeder gelungenen Aktion Ihrer Wasserfreunde. Für die Trainer der Jungs war dies ein sehr gelungener Abschluss der Vorrunde, denn nahezu jeder Spieler konnte sich wenigstens einmal in die Torschützenliste des Spiels eintragen. Endergebnis war dann ein 18:3 für die Wasserfreunde, wobei besonders hervorzuheben ist, dass die Plauener Wasserballer und Wasserballerinnen des SVW Plauen trotz des Ergebnisses nie aufgegeben haben.

Am 26. Und 27. November findet dann das Abschließende Turnier um die Ostdeutsche Meisterschaft statt.

 

Die Ergebnisse:

Samstag:

Spiel 1: OSC Potsdam – SWV Plauen 16:1

Spiel 2: Wasserfreunde Spandau 04 – SVV Plauen 8:5

Sonntag:

Spiel 3: Wasserfreunde Spandau 04 – OSC Potsdam 9:5

Spiel 4: SWV Plauen – SVV Plauen 5:15

Spiel 5: Wasserfreunde Spandau 04 – SWV Plauen 18:3

Spiel 6: OSC Potsdam – SVV Plauen 5:10

Share.

Leave A Reply

1 + fünfzehn =