Vorbericht zu den Deutschen Masters 2013

0

Morgen geht es per Bahn, Auto oder Motorrad in das hoffentlich sonnige Hamburg, wo die „Dritte“ um 15.30 Uhr ihr erstes Gruppenspiel in der AK 35+ gegen den SV Bayer Uerdingen hat.

Wir wollen alles daran setzen, um unseren Titel zu verteidigen und wieder ähnliche Bilder zu liefern.

 

deutsche_masters_2012_940

Deutscher Meister 2012 (AK 35+)

v. l. n. r.: Volker Strobel, André König, Björn Gentz, Pjotr Bukowski, Steffen Heiling, Marcus Klimper, Ralf Klahr, Carsten Kusch, Ulf Lindenberg, Dirk Enge, Ulrich Barenbrock und Axel Baehr

In diesem Jahr greifen wir grundsätzlich auf denselben Spielerstamm zurück. Ulf Lindenberg kann leider nicht mitfahren, aber es stoßen mit Oliver Dahms, Michael Kramp und Luis Rodriguez drei erfahrene Meisterschaftsteilnehmer dazu. Volker Strobel ist zwar auch wieder dabei, spielt aber für den Charlottenburger SV in der AK 50+.

Nun zurück zu den Spielen. Uerdingen ist ein schwer auszurechnender Gegner mit einem großen Spielerpotential, von dem man aber nie weiß, wer antritt. Im Jahr 2011 standen wir uns im Finale in Duisburg gegenüber und mussten uns sehr strecken, um mit 5:4 Toren die Oberhand zu behalten, nachdem wir im Gruppenspiel noch deutlich mit 9:3 Toren gewonnen hatten. Wir sind also gewarnt!

Um 18.50 Uhr haben wir dann unser zweites und letztes Vorrundenspiel gegen Blau-Weiß Bochum. Auch hier hängt viel von der Besetzung des Gegners ab, aber wir sind gut besetzt und sollten auch das zweite Spiel erfolgreich bestreiten können, um über einen vermutlich leichteres Halbfinale ins Finale zu kommen.

Aber das geht nicht von allein. Alle müssen ihr Bestes geben, an einem Strang ziehen sowie diszipliniert und konzentriert zu Werke gehen, dann greifen wir nach Gold!

Ich werde versuchen zeitnah Artikel zu jedem Spiel in die 04-Homepage einstellen zu lassen, so dass Interessierte auch zu ihrem Recht kommen.

Share.

Leave A Reply

elf + zehn =