U13 Vierter bei der DM 2013

0

Wir, die U13-Wasserballer sind Vierter bei der Deutschen Endrunde in Esslingen (15-17.11.2013.) geworden.

Wir hatten fünf Spiele. Am Freitag haben wir 5:5 gegen den SSV Esslingen gespielt, wo unsere Gegner alle 5 Tore im dritten Viertel geschossen haben. 39 s vor Schluss hat Luis mit einem Torwurf zum 5:5 noch einen Punkt gerettet.

Am Samstag haben wir gegen die SG Neukölln mit 9:12 verloren. Das war unser bestes Spiel in der gesamten Saison gegen die SGN. Wir haben noch im drittem Viertel 9:8 geführt. Die White Sharks Hannover waren ein schwerer Brocken, gegen den wir uns am Ende mit deutlichen 6:16 geschlagen geben mussten.

Am letzten Tag mussten wir unsere Hoffnung auf einen Medaillenplatz leider aufgeben, verloren wir doch gegen den OSC Potsdam knapp mit 9:10. Wir bekamen insgesamt 19 Ausschlussfehler, so dass von unseren 13 Spieler am Ende nur noch 7 im Spiel blieben.

Im letzten Spiel wollten wir uns wenigstens noch den 4. Platz sichern. Am Ende hat Spandau im Spiel gegen den SC Chemnitz mit stolzen 20:11 gewonnen. Im letzten Viertel haben wir 8:1 den SC Chemnitz geschlagen. Luka hat alleine im diesem Spiel 12 Tore geschossen.

Keiner hatte im Vorfeld überhaupt damit gerechnet, dass das wir den 4. Platz bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft erlangen könnten.

Wir sind Stolz und glücklich über diesen hart erkämpften Erfolg.

 

Zur Mannschaft gehörten:

Achterberg Leon (Tor) , Andruszkiewicz Sebastian, Sousa Heyde Luis, Mahmoudzadehtousi Peyvand,Vucicevic Luka, Ködel Jakob, Deibert Emil, Ostmann Morirz, Schmutzky Jonah, Hauschild Tim, Kurowsky Fabian, Sturz Malte, Aslan Mikail.
Trainer: Andruszkiewicz Slawomir

 

 

Share.

Leave A Reply

zwölf − elf =