U13 Trainingslager NIZZA

0

Nach einer durchwachsenen Saison in der U11 sind wir (Bob und Paul) im November in die U13 gewechselt.
Unsere Trainer Christian Schlanstedt und Christoph Hanke haben in den Osterferien ein Trainingslager in Nizza, Südfrankreich, beim Verein „Olympic Nice“ organisiert, der zu Frankreichs besten Wasserballteams zählt.

Statt in 5 Sterne Hotels haben wir die Woche in Gastfamilien des Vereins genossen und uns auf englisch, französisch und mit Händen&Füßen verständigt. Die Gastfamilien waren alle sehr nett und haben unser Team samt 15 Spielern  sehr herzlich aufgenommen.

Während die Nizzianer in der Schule waren, haben wir schon morgens um 8 Uhr fleissig trainiert. Zum Mittag haben wir in einem benachbarten, französischem Restaurant gespeist. Abends haben wir dann gemeinsam mit den Spielern der Gastmannschaft trainiert und Trainingsspiele gemacht, was immer sehr viel Spaß gemacht hat. Nach Trainingsschluss um 20 Uhr sind wir dann mit zu unseren Gastfamilien gefahren und abends müde in unsere Betten gefallen. Das Training war sehr anspruchsvoll, wir sind viel geschwommen und es war mit Taktikeinheiten versehen. Die Trainingsbedingungen waren vom ersten Tage an perfekt- jeden Tag über 20 Grad und wir haben uns alle zu Beginn einen dicken Sonnenbrand eingefangen und in den weiteren Tagen unseren Teint verschönert. Zum Glück haben unsere Trainer gleich Sonnencreme besorgt, sodass wir weiter unter freiem Himmel trainieren konnten. Die Einheiten haben unsere Trainer sehr abwechslungsreich gestaltet und es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Allerdings  gab es bezüglich unserer Disziplin aus Trainersicht noch etwas mehr Verbesserungspotential…. Wir haben uns  sehr gesund (und einseitig?!) ernährt, denn in den Pausen haben wir eine Woche lang nur Äpfel, Bananen und Wasser zu uns genommen. Das hat einige Mitspieler sicher das ein oder andere Kilo auf der Waage gekostet, denn wir durften auch nicht viel Zucker und keine Süßigkeiten zu uns nehmen, damit unsere Mannschaft nicht noch „temperamentvoller“ wurde.

Ein Highlight war unser Ausflug mit der Bahn nach Monaco, was unsere Trainer sicher einige Nerven gekostet hat und beinahe aus verschiedensten Gründen gescheitert wäre. Hier konnten wir den Luxus der Stadt und das Ambiente der Côte d´Azur bestaunen.

Den Abschluss unseres Aufenthaltes bildete ein internationales Turnier gegen Teams aus Italien, Nizza und der Côte d `Azur Auswahl. Hier haben wir gemerkt, dass wir noch viel dazu lernen müssen und haben einen dritten Platz erkämpft. Abschließend lässt sich sagen:
Best Trainingslager forever!
MERCI an unsere 2 Trainer Christoph & Christian!
PS: Wer Jg 2003 oder jünger ist und Mitglied in unserem netten Team werden möchte, soll gerne zu einem Probetraining kommen!!!

Share.

Leave A Reply

drei × eins =