Trotz Niederlage mit sehr positivem Fazit

0

Im letzten Spiel des Turniers im italienischen Neapel haben die Wasserfreunde den 3. Platz an den Gastgeber  Circolo Canottieri Napoli abgeben müssen.

Nach einer Führung über die gesamte Spielzeit mussten die Wasserfreunde dem Gegner und den Schiedsrichtern im letzten Viertel Tribut zollen und verloren am Ende mit 7:8.

Die Torschützen für die Wasserfreunde waren: Moritz Oeler (3), Martin Famera (1), Maximilian Costa (1), Mateo Cuk (1), Marko Stamm (1).

 

Insgesamt fällt das Fazit durchweg positiv aus. Die Mannschaft hat sehr gut gearbeitet und für den Zeitpunkt der Saison bereits einen guten Leistungsstand nachgewiesen. Ebenfalls sehr erfreulich ist, dass die Schulter von Mateo Cuk standhielt und das somit seinem Einsatz bereits zu Beginn der Saison nichts im Wege steht.

Marin Restovic stand der Mannschaft verletzungsbedingt heute nicht zur Verfügung. Hoffen wir, dass auch er zum Start in die Spielzeit wieder fit ist.

Share.

Leave A Reply

fünfzehn − 3 =