Spandauer Saisonstart 2016/17 mit Heimspiel gegen Potsdam

0

Start in die Bundesliga-Saison 2016/2017

Nach Monaten ohne deutsche Nationalteam-Auftritte (z.B. bei Olympia) und Spiele des Spandauer Teams ist das Ende der öffentlichen Wasserball-Abstinenz nahe. Am Samstag (22. Oktober) startet die Wasserball-Bundesliga (DWL) in die Saison 2016/17. Der Titelverteidiger und Favorit Wasserfreunde Spandau 04 empfängt am 1. Spieltag in der Schwimmhalle Schöneberg den vom früherem Torwart Alexander Tchigir trainierten Vorsaison-Fünften OSC Potsdam.

Auftritt in Bestbesetzung

Gegen Potsdam kann Trainer Petar Kovacevic seinen kompletten Kader, 16 Spieler, und zwar in Bestbesetzung aufbieten. Auch die beiden Neuen, der Serbe Nikola Dedovic (24) und der Niederländer Luuk Gielen (25), werden in Aktion zu erleben sein. Auf Seiten des OSC gehen mit Ex-Nationalspieler Erik Miers und Hatem El Ghannam zwei Akteure ins Wasser, die in der Vorsaison noch die Kappe von Spandau trugen. Manager Peter Röhle macht den Ägypter betreffend eine nicht ganz ernst gemeinte Anmerkung: „„Wenn Hatem im Wasser war, hat Spandau nie ein Spiel verloren. Wir können nur hoffen, dass er diesen Nimbus nicht nach Potsdam mitgenommen hat. Er hatte bei Spandau auch nicht in jedem Spiel eine Einsatzzeit.““

Die Sasionziele

Was die generellen Saisonziele betrifft, spricht Peter Röhle Klartext: „Wir wollen alle drei nationalen Titel gewinnen und in der Champions League möglichst das Final Six erreichen. In der Vorbereitung haben wir besonders beim Turnier in Monaco mit knappen Niederlagen gegen Topteams wie CL-Gewinner Dubrovnik, Pro Recco Genua und Olympiakos Piräus sehr gute Ansätze gezeigt. Diese positiven Aspekte auszubauen und uns als Team zu beweisen, das muss unsere primäre Aufgabe sein.“

Zunächst steht an diesem Samstag der erste Saisonsieg der Hauptstädter auf der Agenda.

Die nächsten Spiele:

Supercup, November 2016, Spielbeginn 16 Uhr, Wasserfreunde Spandau 04 – Bayer Uerdingen

 

DWL Spiel 2, November 2016, Spielbeginn 16 Uhr, Wasserfreunde – W98 Waspo Hannover (der wohl härtesten Titelrivale)

 

Das Auftakt-Match der Champions-League-Hauptrunde folgt dann am 30. November 2016. Wasserfreunde Spandau 04 –  Olympic Nizza

Share.

Leave A Reply

4 × zwei =