Spandau möchte schnell durch das Halbfinale

0

Jetzt beginnt auch im deutschen Vereinswasserball der Männer der Ernst der Saison. Die Titelvergaben in Pokal (5.-8. Mai Final Four in Potsdam mit Spandau, 2017-Sieger Waspo Hannover, ASC Duisburg und OSC Potsdam) und Meisterschaft stehen an. Am kommenden Samstag, dem 14. April, beginnen die Best-of-Five-Halbfinals der Meisterschaft, wo sich dieselben vier Topteams gegenüberstehen.

Der Hauptrundensieger Hannover tritt gegen den OSC Potsdam an. Und die ebenfalls direkt für das Halbfinale qualifizierten Wasserfreunde aus Spandau treffen auf den ASC Duisburg. Zunächst haben die Außenseiter das Heimrecht, dann folgen eine Woche darauf (21./22.4.) jeweils zwei Spiele bei den ausgemachten Titelfavoriten.

Die Rollenverteilung dabei ist so eindeutig, wie sie klarer kaum sein kann. Spandau hat beide Partien der Normalrunde gegen Duisburg mit 17:5 (A) und 11:3 (H) gewonnen, Waspo die gegen den OSC mit 15:8 (H) und 16:9 (A). Die Fachwelt erwartet allgemein, dass die Serien bereits mit jeweils 3:0 Siegen beendet sein könnten.

Zwei Wochen später steht die Pokal-Endrunde im neuen Potsdamer „blu“ auf dem Programm, für dessen Halbfinals die Teams in identischer Meisterschafts-Playoff-Konstellation schon kräftig üben dürfen.

Duisburg bemüht sich mit Trainer Arno Trost, er führte den ASCD im Duell mit Spandau 2013 zum Double von Pokal und Meisterschaft. Aber das Team hat sich verändert, z.B. sind Torwart Moritz Schenkel und Julian Real zu Waspo abgewandert. Immerhin sind unter den Top 10 der besten Hauptrunden-Torschützen mit Paul Schüler (7.), dem slowakischen Nationalspieler Jan Bakulo (8.) und dem Ex-Spandauer und Auswahl-Center Dennis Eidner (9.) gleich drei Duisburger Spieler, die gemeinsam mit dem Torwart Christopher Hans an starken Tagen auch ernsthaften Widerstand leisten können.

„Wir werden nichts und niemanden unterschätzen, und die mit Sicherheit topmotivierten jungen Duisburger mit Kampf und Leidenschaft so bearbeiten, dass erst gar kein ‚Feuer‘ beim Gastgeber entstehen kann“, sagt Trainer Petar Kovacevic vor der Reise gen Westen.

 

Deutsche Wasserball-Liga (DWL) 2017/2018, Halbfinale 1. Spiel  –  Best-of-Five

14. April 2018

ASC Duisburg – Wasserfreunde Spandau 04

Spielbeginn:  16:00 Uhr

Spielort:         47051 Duisburg, Margaretenstraße 11

Share.

Leave A Reply

vier × zwei =