Spandau 04 schließt Personalplanung ab

0

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat, von wenigen Formalien abgesehen, seine Personalplanungen für die Saison 2015/16 abgeschlossen. Wie Manager Peter Röhle am Montag mitteilte, ist abschließend der französische Nationalspiele Rémi Saudadier für das Team verpflichtet worden.

Der 29-jährige 1,98 Meter große 100-Kilo-Athlet hat sieben Jahre (2005-2012) für Olympic Nizza gespielt. Der jetzige Spandau 04-Coach Petar Kovacevic kennt Saudadier aus seiner Zeit als französischer Bundestrainer.

Zuletzt war Saudadier für Montpellier WP aktiv, wurde mit dem Team 2014 Meister und 2015 Vize-Champion. Seit 2004 spielte Saudadier für Frankreichs Juniorenauswahl (u.a. WM-Zehnter 2005) und später im Männer-Nationalteam. Bei der EM 2014 in Budapest belegte er mit der Equipe Tricolore Rang 10, nachdem man das Platzierungsspiel gegen Deutschland mit 13:14 verloren hatte. „Trainer Kovacevic verspricht uns einen defensivstarken Akteur, der aber auch im schnellen Konter Qualitäten und einen ordentlichen Schuss hat. Damit kann er als kompakter Typ ein wichtiger Faktor in unserer Mannschaft werden“, hofft Röhle.

Nach dem gebürtigen Montenegriner Kovacevic, der während seines langjährigen Frankreich-Aufenthaltes die Staatsbürgerschaft seines Gastlandes angenommen hat, und dem kürzlich verpflichteten Nationalspieler Mehdi Marzouki ist Saudadier der dritte Franzose im Spandauer Team der nächsten Saison. Am 5. August werden die ersten Spieler des Rekordmeisters das Training für das nächste Spieljahr aufnehmen, am 17. August stößt Trainer Petar Kovacevic nach seinem Heimaturlaub dazu

Share.

Leave A Reply

13 + 11 =