Schwer in Fahrt gekommen …

0

… ist die „Dritte“ im Ostpokalspiel gegen den SC Chemnitz 1892. Obwohl wir viele 100-prozentige Chancen hatten, lagen wir im ersten Viertel immer wieder hinten. Zu schlecht waren wir im Abschluss und Zuspiel. Wir mussten uns erst einmal justieren, um ins Spiel zu kommen. Jedenfalls konnten die Chemnitzer das Spiel im ersten Viertel offen gestalten und gingen mit einem 3:3 ins zweite Viertel.

Nun waren wir aber langsam warm und die Chemnitzer mussten dem hohen Tempo Tribut zollen. Die „Dritte“ war nicht mehr zu stoppen, so dass die Viertel zwei bis vier deutlich an uns gingen.

Es war kein schönes Spiel, aber ab und zu blitzte mal ein schöner Spielzug auf, sei es eine Verlängerung eines Anspiels von Felix durch Max oder ein gelungener Centerauftritt durch Scotty.

Insgesamt hatten die Chemnitzer wenig Möglichkeiten sich auszuzeichnen, da sie mit nur acht Spielern auch reichlich dünn besetzt waren.

Die „Dritte“ gewann das Spiel hochverdient mit 22:8 Toren und steht nun im Finale vom 13. bis 15.06.14. Vielleicht bekommen wir den Zuschlag und können das Finalturnier im heimischen Forumbad ausrichten.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Scotty (5), Lasse (4), Maximilian Meißner und Luis (je 3), Maximilian Costa und Dirk (je 2) sowie Buki, Micha und Felix (je 1).

Share.

Leave A Reply

10 + 11 =