Remis für Wasserball-Team Deutschland in Paris

0

Paris, 28.03.2013,

Das zweite Testländerspiel zwischen dem Wasserball-Team Deutschland und Frankreich in Paris endete am gestrigen Abend nach einem spannenden Fight mit einem 11:11-Unentschieden. Die Sieben von Bundestrainer Nebojsa Novoselac präsentierte sich insbesondere im Angriff im Vergleich zur Niederlage am Montag erheblich gefährlicher und arbeitete sich über die gesamte Spielzeit ein erhebliches Chancen-Plus heraus. Julian Real erzielte 17 Sekunden vor Spielende den verdienten Ausgleichstreffer. Coach Novoselac bewertete nach dem Match, dass es „heute ein gutes Trainingsspiel war“.

Auf dem weiteren Programm stehen für das Wasserball-Team Deutschland noch zwei gemeinsame Trainingseinheiten mit den Franzosen, bevor Novoselac das 13köpfige Team für das Weltligaspiel am Samstag gegen Spanien nominieren wird.

FRA-GER 11:11 (3:2,2:1,3:3,4:4)

Torschützen GER: Nossek 3, Kreuzmann 2, Real 2, Schüler, Oeler, Naroska, Jüngling

Das Wasserball-Team Deutschland:
Tor: Roger Kong (Waspo 98 Hannover), Moritz Schenkel (ASC Duisburg)
Spieler: Florian Naroska, Timo van der Bosch (beide SV Cannstatt), Heiko Nossek, Hannes Glaser (beide SSV Esslingen), Moritz Oeler (Vasas Budapest), Julian Real, Paul Schüler, Tobias Kreuzmann (alle ASC Duisburg), Marko Stamm, Hannes Schulz, Fabian Schroedter, Maurice Jüngling, Erik Miers, Erik Bukowski (alle Wfr. Spandau 04)

Bundestrainer: Nebojsa Novoselac (38, Berlin)
Stadion: Institute National de Sport, Paris (FRA)


Michael Zellmer
Team-Manager
Wasserball-Team Deutschland

 

Share.

Leave A Reply

2 × eins =