Press Release about Yusra Mardini / Pressemitteilung zu Yusra Mardini

0

“Dear media colleagues: The International Olympic Commitee supports Syrian Swimmer Yusra Mardini (17) in her efforts to qualify for Olympic Games. Yusra came to Germany as a refugee and is training with the Berlin sports club Wasserfreunde Spandau 04. IOC-President Thomas Bach  had announced support for refugees with a chance to qualify for Olympic Games in September 2015. German Olympic Sports Confederation (DOSB) had then nominated  Yusra for a scholarship in the IOC’s Olympic Solidarity program. Says DOSB Director General Michael Vesper: “We welcome the IOC’s support which gives the athlete a chance to pursue her Olympic dream. At the same time this great und humane gesture acknowledges the commitment of her club Wasserfreunde Spandau 04 and all who help Yusra in Berlin.” DOSB coordinates the support from Olympic Solidarity to Yusra Mardini and, together with the club, will clarify organisational and legal issues during the next weeks. Due to global media requests we will offer a media event with Yusra Mardini and her club in March and until then ask for your understanding that the athlete will focus on her sport and her Olympic goal. Please let us know if you are interested in the event in March via presse@dosb.de – we will send the invitations as soon as possible.”


 

„Sehr geehrte Medienvertreter: Das Internationale Olympische Komitee unterstützt die 17-jährige syrische Schwimmerin Yusra Mardini beim Versuch, sich für Olympische Spiele zu qualifizieren. Yusra kam als Flüchtling nach Deutschland und trainiert bei den Wasserfreunden Spandau 04. Der Deutsche Olympische Sportbund hatte die Athletin für das Stipendium im Rahmen des IOC-Programms Olympic Solidarity vorgeschlagen. IOC-Präsident Thomas Bach hatte im September 2015 Hilfen für Flüchtlinge mit Chancen auf die sportliche Qualifikation für olympische Spiele angekündigt. Der DOSB-Vorstandvorsitzende Michael Vesper begrüßt die Zusage des IOC: „Die Unterstützung für Yusra Mardini gibt der Athletin die Chance, ihren olympischen Traum weiter zu verfolgen. Zugleich ist diese großzügige und menschliche Geste eine Bestätigung für das Engagement ihres Schwimmvereins Wasserfreunde Spandau 04 und aller weiteren Helferinnen und Helfer in Berlin.“ Der DOSB koordiniert die Abstimmung zwischen Olympic Solidarity und Stipendiatin und wird in den kommenden Wochen gemeinsam mit dem Verein organisatorische und rechtliche Fragen klären. Aufgrund des weltweiten Medieninteresses werden wir im März ein Mediengespräch mit Yusra Mardini und ihrem Verein anbieten. Bis dahin bitten wir um Verständnis, dass sich die Athletin auf ihren Sport und ihr Ziel Olympia konzentriert. Ihr Interesse am Mediengespräch vermerken wir ab sofort gern unter presse@dosb.de, eine Einladung lassen wir Ihnen zeitnah zukommen.“

Share.

Leave A Reply

zwei × drei =