Oster-Trainingslager

0

Auch die kleinsten der Spandauer Wasserballer waren in den Osterferien fleißig und trainierten im Forumbad.

Aus der Analyse der letzten Spiele ergaben sich für das Trainerteam um Maurice Jüngling die Schwerpunkte für die intensive, einwöchige Trainingsarbeit.

Dann hieß es für die 22 Jungs: „Trainieren! Trainieren! Trainieren!“ 13 Einheiten in 5 Tagen standen auf dem Programm – für einige der 9-13-Jährigen normalerweise ein Pensum von 3 Wochen!

 

Als Lieblingsspiel bleibt neben Wasserball „3×100“ im Gedächtnis:

Jeden Tag vor der zweiten Wassereinheit des Tages absolvierten die Nachwuchswasserballer 100 Kniebeuge + 100 Liegestütze + 100 Hock-Streck-Sprünge in Serie!

 

Aber auch Basketball, Fußball (auf dem Gelände der Eliteschule des Sports) und Wasserball-Theorie ein Räumen des Alfred’s standen neben den Wassereinheiten auf dem Programm.

 

Vier unserer Besten durften mit der Berliner Stadtauswahl eine Woche in Athen trainieren! Dort konnte das internationale Turnier am Ende des Trainingslagers gewonnen werden.

 

So konnten alle stolz und zufrieden in die Osterfeiertage gehen.

Das Fazit des Nationalspielers Maurice Jüngling fiel entsprechend positiv aus: „Unsere Jungs haben eine sehr gute Trainingsmoral bewiesen. Sie sind in der Lage an ihren Schwächen zu arbeiten.

Das ist der Weg jedes Champions.“

 

Wir sind auf dem Weg…

Share.

Leave A Reply

dreizehn − fünf =