Nur acht, aber oho!

0

Heute musste die „Dritte“ gegen den OSC Potsdam II ran und traf auf acht gut austrainierte und spielfreudige Potsdamer.

Wir taten uns das ganze Spiel über immer etwas schwer gegen den schwimmerisch guten Gegner, hatten diesen aber unter Kontrolle, obwohl unsere Chancenauswertung wieder einmal zu wünschen übrig ließ. Hier gibt es noch eine größere Baustelle, die aber beseitigt werden kann.

Seinen zweiten „Auftritt“ in der „Dritten“ hatte heute Philipp Gottfried (Scotty), ein Überhangspieler unserer Ersten mit wenig Spielpraxis. Diese will er sich nun bei uns holen und hat dies heute, nach anfänglichen Abstimmungsproblemen, eigentlich schon ganz gut hinbekommen.

Erwähnenswert sind heute unser Ulli, der eine tolle Leistung im Tor abgeliefert hat und an den Gegentoren meistens schuldlos war sowie Lasse, der nach über einem Jahr „Wettkampfpause“ wieder dabei war. Auch ihm fehlt es sicherlich noch an Spielpraxis, aber unser Spiel hat er bereits heute bereichert. Abschließend ist noch Buki zu erwähnen, der heute viele Male den Turbo eingeschaltet hat, so dass die schwimmerisch guten Potsdamer nur noch sein Rücklicht zu sehen bekamen, eine tolle Leitung mit über 50!

Das Spiel ging verdient mit 15:7 Toren an die „Dritte“, die wieder einen großen Schritt Richtung Deutsche Mastersendrunde gemacht hat.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Buki (5), Lasse (3), Maxim und Scotty (je 2) sowie Björn-Ole, Björn und Maxi (je 1).

Unser nächstes Spiel findet am 25.01.14 im heimischen Forumbad gegen den SV Zwickau 04 statt. Hier geht es im „Ostpokal“ um den Einzug ins Halbfinale.

Share.

Leave A Reply

19 − 13 =