Nase gebrochen! Saison – Aus für Spandau-Nationalspieler Tobias Preuß?

0

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 muss im ersten Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft, gegen den  ASC Duisburg ab 10. Juni, auf seinen Nationalspieler Tobias Preuß verzichten. Der 26-jährige zog sich im Training durch einen unbeabsichtigten Ellenbogencheck eines Teamkameraden einen Nasenbeinbruch zu, muss vielleicht noch in dieser Woche operiert werden. Es ist möglich, dass Tobias bis zum Saisonende ausfällt.

Preuß, der 2009 mit dem DSV-Nationalteam WM-Sechster wurde, dann vier Jahre in den USA an der renommierten University of Southern California in Los Angeles studierte und mit deren Team dreimal in Serie US-Meister wurde, war vor Beginn der Saison 2014/2015 nach einjährigem Gastspiel bei Waspo 98 Hannover zu seinem Heimatverein Wasserfreunde Spandau 04 zurückgekehrt.

Hier avancierte er zum „Pechvogel“ und zog sich mehrfach schwerere Verletzungen zu,  diefür ihm längere Spielpausen bedeuteten. Im September 2014 sorgte ein Leistenbruch bei der Bundeswehr-Grundausbildung des Sportsoldaten für vier Wochen Ausfall, Ende Februar folgte im Liga-Spiel gegen Hannover eine Handfraktur. Preuß hatte sich stets schnell in den Kader zurückgekämpft und zuletzt stark aufsteigende Form nachgewiesen. Im Halbfinal-Playoff gegen Esslingen, das Spandau mit drei Siegen überlegen dominierte, war er u.a. zum „Spieler des Tages“ gewählt worden.

Share.

Leave A Reply

eins + sieben =