Mit voller Bank …

0

lässt sich gut spielen. Unsere „Dritte“ konnte heute nach langer Zeit wieder einmal mit 12 Spielern antreten. Ein „berauschendes“ Ereignis nach dem gestern kampflos, wegen Nichtantretens“, verlorenen Spiels.

Es war kein gutes Spiel, was vermutlich an den vielen Wechseln gelegen hat, aber eigentlich kennen sich die Akteure gut, so dass Wechseln kein Problem darstellen sollte. Heut jedenfalls taten wir uns bis zur Halbzeit schwer und kamen nur langsam in Schwung.

Tomi Tadin erwischte wieder einen guten Tag und konnte seine Klasse nicht nur wegen seiner fünf Tore unter Beweis stellen. Auch Ghala spiele eine gute Partie als Center, zumal er noch einige Chancen liegen ließ. Allein Maxi war heute anzumerken, dass ihm die Spielpraxis fehlt. Pässe, Schüsse und schnelles Umschalten fielen ihm sichtbar schwer, aber er kämpfte sich ins Spiel zurück und wird sicherlich in Zukunft wieder ein wichtiges Faustpfand der „Dritten“ sein.

Die SG Schöneberg I hatte es aber trotzdem sehr schwer mit uns und lebte von unseren Fehlern in der Deckung. Als diese mit zunehmender Spielzeit weiniger wurden, schwanden auch die Chancen der Schöneberger.

Mit diesem ungefährdeten 18:7-Sieg haben wir die Saison in der Verbandsliga mit 25:3 Punkten abgeschlossen und belegen sicherlich einen der ersten drei Plätze (vermutlich Platz 1). Leider gibt es seit einem Jahr keine aktuelle BSV-Tabelle mehr.

Die Tore der „Dritten“ schossen Tomi (5), Ehrli (4), Ghala (3), Maxi und Lasse (je 2) sowie Bob und Andi (je 1).

Nun haben wir nur noch ein Spiel in der Berliner Pokalrunde / Meisterschaft am 12.10.14 gegen die SG Neukölln III offen. Dann ist auch diese <Saison beendet und wir kommen mit derzeit 12:4 Punkten sicherlich aufs Treppchen!

Share.

Leave A Reply

17 + 20 =