Laues Lüftchen

0

Unser zweites Spiel gegen den Charlottenburger SV war kaum mehr ein laues Lüftchen, verglichen mit dem ersten, das wir vor Wochenfrist mit 25:10 Toren deutlich gewannen.

Allzu träge und unkonzentriert in Passspiel und Abschluss „quälte“ sich unsere „Dritte“ über die Zeit, obwohl die Charlottenburger nur mit sieben Spielern vor Ort waren.

Eigentlich müsste man über den CSV berichten, der seine wenigen Torchancen optimal nutzte und vier Viertel lang gut mithalten konnte, so dass er immer im Spiel blieb.

Wir dagegen taten uns sehr schwer und wenn wir nicht einen gut aufgelegten Marc Politze in unseren Reihen gehabt hätten, wäre das Spiel vielleicht sogar in die Hose gegangen.

Aber so ist das mit Spielen, die man eigentlich vorher schon gewonnen hat. Die Konzentration ist nicht sehr hoch und dann passieren eben viele Fehler, die größtenteils vermeidbar sind.

So reichte es zwar noch zu einem 13:9-Erfolg, aber mit Ruhm haben wir uns nicht bekleckert!

Die Torschützen der „Dritten“ waren Marc (7) sowie Doc Bo, Bob, Dirk, Holger, Andi und Dirkim (je 1).

Am kommenden Wochenende schließen wir dann die laufende Saison mit den Verbandsligaspielen gegen die SG Neukölln III und den SC Wedding II ab. Ich hoffe, wir sind da wesentlich konzentrierter, den die Gegner sind deutlich stärker und wir haben gegen beide noch etwas gut zu machen!

Share.

Leave A Reply

acht + vier =