Krankheitswelle erfasst Deutsche Wasserballer vor Slowakei-Match

0

Hannover, den 10.03.2014,

„Das habe ich so noch nicht erlebt!“ schildert Team-Manager Michael Zellmer seine vergangenen Tage, „praktisch täglich durfte ich unsere Flugbuchungen aufgrund von Absagen anpassen!“ Zu den bereits im Laufe der Woche für das Weltligaspiel gegen die Slowakei ausgefallenen Stammkräften Julian Real und Heiko Nossek kamen über das Wochenende weitere krankheitsbedingte Absagen von Keeper Roger Kong, Maurice Jüngling und Paul Schüler hinzu – der verfügbare Kreis an Nationalspielern für das Duell am Dienstag (11.03.2014, 18:30 Uhr) engte sich für Bundestrainer Novoselac erheblich ein.

Das Wasserball-Team Deutschland reist nun mit einem frischen Gesicht zum Auswärtsmatch nach Bratislava. Team-Manager Zellmer kann der Situation aber auch Gutes abgewinnen: „Alle Spieler sind heiß darauf, ihre individuelle Klasse international zu zeigen. Ich hoffe, dass der ein oder andere gegen die Slowakei seine Chance nutzt und sich für weitere Herausforderungen aufdrängen wird!“

 

Wasserball-Team Deutschland:

Tor: Moritz Schenkel (23, ASC Duisburg), Marco Watzlawik (21, SSV Esslingen)

Spieler: Erik Bukowski (28), David Kleine (23), Tobias Preuss (25, alle Waspo 98 Hannover), Moritz Oeler (28), Andreas Schlotterbeck (31), Timo van der Bosch (20), Marko Stamm (25), Erik Miers (29, alle Wfr. Spandau 04), Philipp Kalberg (20), Dennis Eidner (24, beide ASC Duisburg), Hannes Glaser (21, SSV Esslingen)

 

Bundestrainer: Nebojsa Novoselac (39, Berlin)

 

Michael Zellmer

Team-Manager Wasserball-Team Deutschland

Deutscher Schwimm-Verband e.V. – Fachsparte Wasserball

Share.

Leave A Reply

17 + siebzehn =