Jugend vor

0

Heute ging es gegen die SG Neukölln im Rückspiel in der Berliner Meisterschaft. Unterstützt wurde unsere „Dritte“ heute von Tobias Lehmann und Jacob Köder, zwei U17-Spielern.

Beide haben sich sehr gut eingeführt, einerseits war Tobi der erfolgreichste Torschütze, mit fünf Treffern, aber auch Jacob stand ihm nicht nach. Er half mehrmals aus, wenn Tobi in der Centerverteidigung  Probleme mit den körperlich wesentlich stärkeren Neuköllnern bekam.

Beide Jugendliche hatten einen hervorragenden Einstand bei der „Dritten“, aber auch ein „Altinternationaler“ hatte heute sein Debut. Fabian Schroedter stand heute erstmals auf  dem Protokoll der „Dritten“. Auch er hatte einen guten Einstand und hielt nicht nur unsere Abwehr mit Marc gut zusammen, sondern stand auch als Center seinen Mann.

In Summe war es ein gutes Spiel gegen eine gute Neuköllner Mannschaft, so dass wir positiv in die Zukunft (Deutsche Masters 2017) schauen können.

Der ungefährdete 16:4-Erfolg war hochverdient, aber ein Gemeinschaftswerk von jung, mittelalt und alt, also einer Kombination, die unsere „Dritte“ schon seit Jahren auszeichnet.

Die Torschützen der “Dritten“ waren Tobi (5), Marcin (4), Marc und Klinge (je 3) sowie Fabi (1),

Im Februar geht es gegen den SC Wedding II und die SGS II. Vielleicht können wir im zweiten Spiel wieder auf die Hilfe der Jugend zurückgreifen!

Share.

Leave A Reply

elf + 20 =