Ins Ziel gerettet

0

Heute musste unsere „Dritte“ gegen den Charlottenburger SV antreten und wieder hatten wir personelle Probleme, die sich leider erst bei Spielbeginn zeigten. Aber den Charlottenburgern ging es keinen Deut besser. Beide Teams mussten nun mit acht Spielern über die Runden kommen.

Dabei taten wir uns in der ersten Hälfte wesentlich schwerer, zumal die Schiedsrichter keine Linie fanden und einige unverständliche Entscheidungen trafen. Darauf hätten wir uns schneller einstellen müssen, aber das gelang erst in der zweiten Hälfte. Da lag der CSV aber schon mit 4:2 Toren in Front und uns machte die hohe Foulbelastung zu schaffen.

Glücklicherweise hatten wir mit Ulli im Tor einen Felsen in der Brandung und standen gut in der Abwehr. Das führte dazu, dass der CSV in der zweiten Halbzeit kein Tor mehr erzielen konnte und wir uns Tor um Tor nach vorne schoben, bis Andi den Sack mit seinem Treffer zum 7:4 für unsere „Dritte“ zu machte.

Ebenfalls eine große Hilfe war unsere jugendliche Unterstützung. Gianluca machte eine gute Partie als Centerverteidiger und erzielte sogar noch zwei schöne und vor allem wichtige Tore. Marcin gab sein Debut auf der Centerposition und kämpfte sich leidenschaftlich durch.

Insgesamt verdient brachten wir das Spiel mit 7:4 Toren nach Hause und blieben in der neuen Saison unbesiegt.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Marcin, Gianluca und Andi (je 2) sowie Buki (1).

Am 31.10.15 geht es nun gegen SGN II, einen wesentlich stärkeren Gegner. Da müssen wir besser besetzt und mit einer langen Bank versehen sein, sonst steht die erste Niederlage ins Haus.

Share.

Leave A Reply

11 − drei =