Guter Einstand in die Endrunde der Deutschen Masters 2017

0

Heute, am ersten Tag hatten wir in beiden Altersklassen eindeutige Ergebnisse, die aber jeweils etwas holprig zustande gekommen sind.

 

AK35+

Die AK 35+ startete gut gut gegen Uerdingen, verwaltete das Ergebnis dann aber mit kleinem Einsatz, sodass die Uerdinger noch ein, für sie schmeichelhaftes, 14:6 erreichten. Unsere Mannschaft hatte das Spiel aber über seine gesamte Dauer im Griff.

Die Torschützen waren waren Marc (4), Fabian (3), Lasse, Dennis und Marcin (je 2) sowie Klinge (1).

Morgen früh geht es dann gegen die Gastgeber, Poseidon Hamburg, aber auch diese Hürde zum Titel müsste gut genommen werden können.

Sollte dieses Spiel gewonnen werden, seht der Titelgewinn, bei noch einem ausstehenden Spiel schon fast fest, da dieser Gegner keine Probleme bereiten sollte.

 

AK45+

Unsere AK 45+ startete ebenfalls souverän, ließ die Charlottenburger aber zur Halbzeit auf 3:4 Tore herankommen. Dies lag größtenteils an der nicht konsequenten Spielweise. Gibt man dem Gegner Zeit und Raum, sind Gegentore vorprogrammiert.

Zwei kleine Umstellungen haben aber das Spiel wieder in unsere Richtung gedreht, so dass wir einen ungefährdeten 8:3-sSieg einfahren konnten.

Die Torschützen unserer AK 45+ waren Calle (3), Dirk (2) sowie Lasse, Olli und Marcus.

Morgen geht es um 9.40 Uhr gegen Uerdingen um den Gruppensieg und anschließend gegen den Zweiten der anderen Gruppe um den Finaleinzug.

Erwähnenswert ist noch, dass unsere AK 45+´ler ohne unsere beiden etatmäßigen Center auskommen musste, aber Dirk und Olli haben Sie gibt vertreten!

 

Morgen geht es wieder mit einer abendlichen Berichterstattung weiter, bleibt also dran!!

Share.

Leave A Reply

eins + zwei =