Gelungener Einstand in den LGO-Pokal

0

Heute ging es für die „Dritte“ in der ersten Runde des LGO-Pokals gegen Leipzig, den Vorletzten der Liga Ost und dies mit einer Premiere!

Marc Politze gab heute seinen Einstand und tat dies mit Bravour, obwohl es bestimmt eine ziemliche Umstellung war, nach so vielen Jahren im Spitzenwasserball. Vorgegebene Ordnung und Abläufe sind passé, dafür wird viel aus dem Bauch heraus gespielt, denn Intuition ist unser großes Plus! Ich glaube, es hat alle Spaß gemacht und wir hoffen, dass Marc noch das eine oder andere Spiel für unsere „Dritte“ macht.

Mit einer vollen Bank gab es keine Probleme gegen die nur mit sieben Spielern angereisten Leipziger, auch wenn Björn im Tor noch mit leicht erhöhter Temperatur und Luis mit einem schmerzenden Rücken spielen mussten. Es lief von Beginn an gut, so dass die Leipziger chancenlos waren. Allein der häufige Spielerwechsel im zweiten und dritten Viertel ermöglichte ein paar Gegentore, aber die Partie war zu keiner Zeit gefährdet.

Hochverdient gewann unsere „Dritte“ mit 21:5 Toren und zog damit in die zweite Runde des LGO-Pokals ein.

Die Tore teilten sich heute fast nur zwei Spieler. Marc erzielte sechs und Kiri sogar acht Tore. Er machte sein wohl bestes Spiel in der „Dritten“ und ist nun endgültig angekommen, genau wie die beiden U19-Spieler, Josef und Philipp.

Die Torschützen waren Kiri (8), Marc (6), Buki und Josef (je 3) sowie Andi (1).

Nun warten wir gespannt auf die Auslosung der nächsten Runde, denn im Topf sind mit Brandenburg und Prag zwei schwere Brocken, vor dem anschließenden Final-Four!

 

Share.

Leave A Reply

eins × fünf =