Freudige Trauer …

0

… herrschte heute beim letzten Spiel der Deutschen Masters in der AK 40+ In Düsseldorf. Einerseits standen wir schon vor dem Spiel als Deutscher Meister fest, anderseits haben wir mit Müllerchen einen langgedienten Mannschaftskameraden verloren. Dirk machte heute sein letztes Pflichtspiel für unsere „Dritte“ und hängt nun die Badehose an den berühmten Nagel. Schade, ist/war er doch ein fester Bestandteil des Teams. Dirk, du wirst uns fehlen!!!

Fast nebensächlich war das Spiel gegen Elmshorn. Wir taten uns schwer und die Elmshorner kämpften auch mit sich mehr, als mit uns.

Erst im zweiten Viertel konnten wir durch Luis mit 1:0 Toren in Führung gehen. Bis dahin konnte Ufi sein Tor sauber halten und er sollte dies auch bis zum Schluss schaffen, im dritten Viertel gut von Ulli vertreten.

In besagtem dritten Viertel fiel dann Tor um Tor und wir setzten uns mit 5:0 Toren ab. Müllerchen erzielte dabei ein tolles Kontertor nach exaktem Anspiel von Lasse und konnte sich so noch einmal in die Torschützenliste eintragen.

Im letzten Viertel brannte dann nichts mehr an und wir gewannen hochverdient mit 8:0 Toren.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Lasse (3) sowie Ralle, Klinge, Natascha, Luis und unser „Aussteiger“ Müllerchen (je 1).

 

Mit der Titelverteidigung liegt eine sehr erfolgreiche Saison hinter der „Dritten“. Gold in der AK 40+, Berliner Pokalsieger und voraussichtlich Berliner Meister. Das muss zu gegebener Zeit zünftig gefeiert werden!!!

 

Ein Bild der erfolgreichen Mannschaft folgt am kommenden Montag.

Share.

Leave A Reply

zwölf + zehn =