Frankreich bleibt im Wasserball für Rio qualifiziert !

0

Die beiden Spandauer Spieler Remi Saudadier und Mehdi Marzouki werden mit der französischen Nationalmannschaft nach Rio fahren.

Der Weltverband FINA hatte Fair Play Sanktionen wegen eines vermeintlich absichtlich von Frankreich gegen Kanada verlorenen Spieles bei dem Olympia Qualifikationsturniers überdacht.
Die FINA hat jetzt nach eingehender Prüfung entschieden das es bei der Qualifikation von Frankreich bleibt und es keine Sanktionen gegen Frankreich geben wird.

Diese Entscheidung ist sportlich sicher richtig und wird unseren beiden Spielern einen deutlichen Motivationsschub für die jetzt für unser Team anstehenden Entscheidungen beim Pokalfinale und den beginnenden Play Off Spielen um den deutschen Meistertitel geben.

Auch die Verantwortlichen und Spieler der Deutschen Nationalmannschaft dürften nach der nun endgültigen FINA Entscheidung für Frankreich hörbar durchatmen.
Bei Sanktionen gegen Frankreich wären die Holländer ,als 5ter des Qualifikationsturniers für Rio nachgerückt .
Die Platzierungsspiele um den ev. Nachrückerplatz bei der Olympia Qualifikation in Triest gegen Holland und Rumänien wurden aus deutscher Sicht nicht mehr mit der notwendigen Ernsthaftigkeit angegangen.
Ein Nachrücken von Holland hätte deshalb für den Deutschen Wasserball und unsere Spandauer Nationalspieler nach dem schlechten Abschneiden bei der EM und der Olympia Qualifikation einen zusätzlichen Tiefschlag bedeutet.

Jetzt drücken wir unseren beiden Franzosen die Daumen für eine erfolgreiche Olympiateilnahme in Rio,und hoffen vorher noch auf ihre tatkräftige Unterstützung bei den Saisonzielen unseres Teams ,dem Gewinn des Deutschen Pokals und des Deutschen Meistertitels.

Share.

Leave A Reply

19 + 12 =