Fehlstart zum Auftakt in Bratislava, Niederlage gegen Australien

0

Bratislava, 28.06.2013,
Zum Auftakt des 5-Nationen-Turniers im slowakischen Bratislava unterlag das Wasserball-Team Deutschland gegen starke Australier mit 7:9.
Nach gutem Beginn und einer 4:2-Führung haderte Bundestrainer Novoselac mit einigen Schiedsrichterentscheidungen, die sein junges Team aus dem Tritt brachten: „Bis kurz vor der Halbzeit hatten wir das Spiel gut im Griff. Leider haben uns unglückliche Entscheidungen der Unparteiischen und auch unnötige Fehler unserer erfahrenen Spieler um den möglichen Sieg gebracht.“

Diebstahl aus der deutschen Kabine

Neben der heutigen Niederlage musste das Wasserball-Team Deutschland zu allem Übel auch noch materielle Verluste hinnehmen: Während des Spiels brachen Diebe die verschlossene deutsche Umkleidekabine auf und entwendeten diverse Wertsachen. „Es ist schon erschreckend, dass sich offensichtlich Unbekannte ungehindert und unbemerkt Zugang zum Kabinentrakt verschaffen und die Tür aufbrechen konnten. Die Organisatoren scheinen die Unsicherheit hier auf die leichte Schulter zu nehmen – selbst die Polizei war erste eine geschlagene Stunde später vor Ort“, fasste Team-Manager Michael Zellmer (35, Hannover) die Situation vor Ort zusammen, „wir werden für die Zukunft sorgfältig überlegen, ob wir uns zu Vorbereitungszwecken an solch unsichere Orte begeben.“

In den weiteren Partien des Tages konnte der deutsche WM-Gruppengegner Rumänien zwei deutliche Siege über die Slowakei und die Niederlande verzeichnen und auch Australien gewann sein zweites Spiel des Tages gegen die Slowakei. Das Wasserball-Team Deutschland hatte im Vormittagsabschnitt spielfrei und trifft im nächsten Match am Samstagvormittag auf die Niederlande.

GER-AUS 7:9 (2:2,3:3,1:2,1:2)

Torschützen GER: Nossek 2, Oeler 2, Schüler, Miers, Rohde

Das Wasserball-Team Deutschland:

Tor: Roger Kong (28, Waspo 98 Hannover)
Spieler: Marko Stamm (24), Erik Bukowski (26), Andreas Schlotterbeck (31), Erik Miers (29), Hannes Schulz (22, alle Wfr. Spandau Berlin), Julian Real (23), Paul Schüler (26), Till Rohe (25), Dennis Eidner (23), Jan Obschernikat (20, alle ASC Duisburg), Heiko Nossek (31, SSV Esslingen), Moritz Oeler (27, Vasas Budapest)

Bundestrainer: Nebojsa Novoselac (38, Berlin)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Mr. Achladiotis (GRE), Mr. Rovida (ITA)

Delagate: Mr. Rajevic (MNE)

Stadion: Matadorka, Bratislava


Michael Zellmer
Team-Manager
Wasserball-Team Deutschland
Deutscher Schwimm-Verband e.V. – Fachsparte Wasserball

 

Share.

Leave A Reply

3 × 2 =