Erst Hektik, dann leicht verbesserte Leistung

0

Heute gegen den Charlottenburger SV waren wir spielerisch besser, wurden aber auch weniger gefordert. Aber zuvor gab es Hektik, da der Trainer und drei Spieler den Spielbeginn gedanklich um 30 Minuten nach hinten verlegt haben. Glücklicherweise gibt es eine Karenzzeit von 15 Minuten, so dass wir das Spiel nicht kampflos verloren haben!

Aber nun zum Spiel. Viele gut ausgespielte Konter wurden in Tore umgewandelt und dies nicht nur per gutem Abschluss, sondern auch aufgrund der guten technisch/taktischen Vorbereitung. So stand Marcin mindestens drei Mal aufmerksam bereit und konnte das Anspiel direkt per Rückhand in ein Tor verwandeln!

Insgesamt war es ein verdienter 22:4-Sieg, ein Zeichen, dass die Spielpraxis zurückkommt und es aufwärts geht.

Heute gab auch Björn seinen Einstand, nachdem er mehrere Monate krankheitsbedingt ausgefallen ist. Willkommen im Club, Björn!!!

Die Torschützen der „Dritten“ waren Marcin (7), Marcus (5), Mark und Klinge (je 4) sowie Matthias und Björn (je 1).

Am kommenden Sonntag gibt es dann das Rückspiel gegen SGN II, mal sehen, ob es dann noch weiter aufwärts geht!

Share.

Leave A Reply

zwei × eins =