EM-Silber im Team & Bronze für Schöneborn – Kohlmann mit Olympia-Qualifikation

0

Wieder Anlass zum Feiern bei den deutschen Damen: Lena Schöneborn (Bonn) hat bei den Europameisterschaften in Bath/Großbritannien am Abschlusstag die Bronzemedaille im Einzel gewonnen. Gemeinsam mit Janine Kohlmann (Potsdam), die sich als hervorragende Sechste die Olympia-Qualifikation sicherte, und Annika Schleu (Berlin, Platz 28) holte sie zudem Silber in der Teamwertung. Europameisterin wurde die Weltranglistenerste Laura Asadauskaite (Litauen) vor der Französin Elodie Clouvel.

Mit einer Saisonbestleistung im Schwimmen (2:19 Minuten) erwischte Einzel-Weltmeisterin Schöneborn einen vielversprechenden Start in den Wettkampftag, während Kohlmann (ebenfalls 2:19 Minuten) etwas über den zuletzt angebotenen Zeiten blieb. Die Potsdamerin trumpfte dafür aber auf der Planche auf: Mit 24 Siegen bei nur neun Niederlagen zeigte die 24-Jährige eine der stärksten Fechtleistungen ihrer Karriere. Als Zweitbeste in dieser Disziplin arbeitete sie sich auch im Gesamtklassement auf Rang 2 vor. Schöneborn schloss ihre Paradedisziplin nach verhaltenem Start mit 21 Siegen ebenfalls zufriedenstellend ab.

Trotz vier Abwürfen im Reiten (272p) konnte Kohlmann ihre hervorragende Ausgangsposition halten und ging als Viertplatzierte in das Combined. Schöneborn leistete sich neben einem Abwurf nur vier Zeitfehler (289p) und verkürzte ihren Rückstand auf die Medaillenränge. Mit einem unwiderstehlichen Endspurt sicherte sich die erfolgsverwöhnte Athletin schließlich den Platz auf dem Podest, während Kohlmann das ersehnte Top-8-Resultat, gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, gegen die stark aufkommende Konkurrenz absichern konnte.

Annika Schleu musste sich nach der Goldmedaille in der Staffel mit Rang 28 zufriedengeben. Im Fechten (11 Siege) wie im Reiten (266 Punkte) ließ die Berlinerin heute zu viele Punkte liegen. Dennoch konnte die Berlinerin nach Wettkampfende mit ihren Teamkolleginnen die Silbermedaille in der Mannschaftswertung feiern. Gold holte vor heimischem Publikum das Trio aus Großbritannien.

Share.

Leave A Reply

siebzehn − vierzehn =