Eine gute Mischung …

0

aus Jung und Alt stellte sich heute dem SC Wedding II. Mit einem gut aufgelegten Dan Hilgendorf im Tor sowie Nils Schlegelmilch, Leon Markosch und Jan Isensee im Feld ging unsere „Dritte“ in ein schnelles und phasenweise gutes Spiel.

Zuerst hatten wir die Nase knapp vorn, aber dann schoben sich die Weddinger langsam an uns vorbei. Es blieb jedoch bis in die Schlussphase ein enges Spiel. Leider machten wir immer wieder leichte Fehler, wenn wir uns gerade an die Weddinger herangekämpft hatten. Da nutzte es auch nicht viel, dass Anton und Nils sich prächtig auf der Centerposition in Szene setzten und Klinge aus allen Lagen schoss und traf, davon zwei bemerkenswerte lange Konter mit eiskaltem Abschluss.

Carsten hielt die Abwehr zusammen, konnte aber einige Unachtsamkeiten auf den Außenpositionen nicht verhindern, so dass die Weddinger verdient, aber vielleicht um ein bis zwei Tore zu hoch, mit 15:12 Toren gegen unsere „Dritte“ gewann.

Insgesamt war es ein gutes Spiel, mit den zu erwartenden Anpassungsschwierigkeiten im Zusammenspiel von Jung und Alt, aber das wird sich sicher von Spiel zu Spiel verbessern!

Die Torschützender „Dritten“ waren Klinge (7), Nils (3) und Anton (2).

Share.

Leave A Reply

20 − 15 =