Eine gigantische Abwehrleistung

0

… bildete heute die Grundlage für den souveränen 20:6-Sieg unserer „Dritten“ gegen Wedding II. Jeder war zur rechten Zeit bereit zu helfen und alle standen immer richtig. Und wenn doch mal ein Ball die Abwehrreihen passierte war unser Ulli zur Stelle. Fast immer hatte er wenigstens einen Finger am Ball. Die Weddinger sind schier verzweifelt und rannten sehr oft erfolglos gegen unser Abwehrbollwerk an.

Erstaunlich war auch die Angriffsleistung, zumal sie zu großen Teilen über Konter stattfand, denen die Weddinger nichts entgegen zu setzen hatten. Lasse und Klinge mussten zwar erst noch ihre Zieloptik einstellen, aber dann waren sie nicht mehr zu halten.

Mangels gelernter Center sprangen Björn, Bobby und Arian ein und machten einen guten Job. Bobby gelang sogar ein Eindrücker bei Überzahl von Position 3.

Einen guten Einstand hatte auch Klimpi, der arbeitsbedingt sehr wenig trainieren konnte, hier aber wie die Faust aufs Auge passte. Seine gute Leistung krönte er auch noch mit einem sauberen Strafstoßtor.

So macht Wasserball Spaß und zeigt auch, dass wir für die Deutschen Masters in Hamburg schon ganz gut in Schwung sind.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Lasse (6), Klinge (5), Klimpi (3), Holger und Buki (je 2) sowie Calle und Bobby (je 1).

Nun haben wir noch ein Spiel am kommenden Wochenende gegen den Charlottenburger SV.

Share.

Leave A Reply

5 + 20 =