Dritte knappe Niederlage für Wasserball-Team Deutschland – Ungarn gewinnt Deutschland-Cup

0

Düsseldorf, 06.07.2014. Nur 15 Stunden nach der 8:10-Niederlage gegen Weltmeister Ungarn unterliegt das Wasserball-Team Deutschland zum Abschluss des Deutschland-Cups 2014 Montenegro erneut knapp mit 5:7 (1:2, 0:1, 1:1, 3:3).

Vor 300 Zuschauern am letzten Turniertag in Düsseldorf erwischte das Team um Bundestrainer Nebojsa Novoselac den besseren Start und ging durch Julian Real in Führung. In der Folge scheiterte man dann aber zunehmend an den Defensivkünsten des Vize-Weltmeisters. Dennoch gelang es der deutschen Sieben die Partie über die gesamte Spielzeit offen zu gestalten. Erst als Montenegro 90 Sekunden vor Spielende eine Überzahlsituation ausnutzte und auf drei Tore davon zog, war die Partie entschieden. Trotz dreier Niederlagen war der Bundestrainer von der Leistung seines Teams während des Vier-Nationen-Turniers durchaus angetan: „Das waren allesamt sehr knappe Ergebnisse gegen die besten Mannschaften der Welt. Wir haben bewiesen, dass wir gutes Potential haben, auch wenn wir wissen, dass bei der EM in Budapest nochmal ein anderer Wind weht“.

Montenegro sicherte sich durch diesen Erfolg den zweiten Platz beim Deutschland-Cup, bei dem Ungarn durch ein 12:11-Erfolg gegen die USA den Turniersieg errang.

GER – MNE                5:7 (1:2, 0:1, 1:1, 3:3)

Torschützen GER:      Real, Nossek, Kalberg, Eidner, Preuss (alle 1)

Wasserball-Team Deutschland

Tor: Moritz Schenkel (23, ASC Duisburg), Roger Kong (29, Waspo 98 Hannover)

Spieler: Tobias Preuss (25), Erik Bukowski (28, beide Waspo 98 Hannover), Moritz Oeler (28), Timo van der Bosch (20), Maurice Jüngling (22), Andreas Schlotterbeck (32), Marko Stamm (25, alle Wfr. Spandau 04), Julian Real (24),  Jan Obschernikat (21), Philipp Kalberg (20), Dennis Eidner (24, alle ASC Duisburg), Heiko Nossek (32, SSV Esslingen)

Bundestrainer: Nebojsa Novoselac (39, Berlin)

Zuschauer: 300

Schiedsrichter: Mr. Ohme (GER), Mr. Fekete (HUN)

Delegate: Rolf Lüdecke (GER)

Stadion: Allwetterbad Flingern, Düsseldorf

Ich bitte die krankheitsbedingte Verspätung dieses Berichtes zu entschuldigen!


Michael Zellmer
Manager Sport & Marketing
Deutscher Schwimm-Verband e.V. – Fachsparte Wasserball
Mail: zellmer@dsv.de

Share.

Leave A Reply

zwei × drei =