DM Schwimmen 2013 – 1. Tag, Schöner Start in die Meisterschaften

0

Die Deutschen Meisterschaften begannen mit zwei Spandauer Jungs und das äußerst ordentlich.
Den Anfang machte Lukas Kaiser über die 800m Freistil. Lukas ging das Rennen mutig an und konnte dann konstant seinen Rennschnitt schwimmen. Cheftrainerin Renate Stamm war zufrieden. Er selbst wäre gern etwas schneller geschwommen. Jedoch war es ein guter Einstieg für die 1500m Freistil. Am Ende belegte er in 8:33,17 Minuten einen guten Platz 20.

Maik-Sebastian Rieffenstahl musste über seine Paradestecke, den 400m Lagen, ran. Mai, startet in der EYOF-Wertung (männlich Jahrgang 1997/1998). Im Vorlauf blieb er mit 4:52,80 Minuten hinter der Zielzeit und den eigenen Erwartungen. Dies brachte ein paar Sorgenfalten auf die Stirn seines Trainerduos Ariel und Sven. Die Analyse zeigt, dass er mit 1:02,8 Minuten die Schmetterlingstrecke zu schnell anging und auch einen kleinen Hungerast bekam. Doch das Glück ist mit dem Tüchtigen und er rutschte als 11. ins Finale der Wertungsgruppe.
Hier wusste er dann zu überzeugen und setzte die Renntaktik mehr als einwandfrei um. Mit 4:46,06 Minuten belegte er am Ende den 8. Platz (als zweitschnellster bei den 1998er Jungen).

Gratulationen an beide Startschwimmer, die die Vorfreude auf die kommenden Tage hoch halten.

Share.

Leave A Reply

zwölf − 4 =