Die Wasserfreunde sind nach dem 1. Spieltag an der Tabellenspitze

0

Der deutsche Rekordmeister ist wieder an der Tabellenspitze der Wasserballbundesliga. Das allerdings nur aufgrund der besseren Tordifferenz im Vergleich zu den Teams von W98 Waspo Hannover und des ASC Duisburg, die ebenfalls ihre ersten Ligaspiele gewinnen konnten.

Die Berliner, die diese Begegnung auch als letzten Test für den am nächsten Wochenende stattfindenden Supercup nutzen konnten, können mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

Es benötigt einige Zeit, um die sieben Neuzugänge dieser Saison in das Team zu integrieren und alle Spieler zu einer harmonischen Einheit zusammenzuführen. Das ist uns in diesem Spiel zumindest in der Defensive bereits gelungen. „Mit nur einem Gegentor bin ich sehr zufrieden“, äußert sich Trainer Petar Kovacevic. Im Angriff wurden allerdings einige gute Möglichkeiten für weitere Tore nicht genutzt.

Der Spandauer Trainer setzt hohe Erwartungen in die Teamentwicklung und erwartet ein hohes Leistungsniveau seiner Spieler. Für die nächste Zukunft ist zunächst einmal viel hartes und konzentriertes Trainings angesetzt, um die Trainingsrückstände derjenigen Spieler, die sich seit einigen Wochen in der Ausbildung der Sportfördergruppe der Bundeswehr befinden, aufzuholen.

Am nächsten Wochenende wird der erste deutsche Titel der neuen Saison vergeben: Am Samstag und am Sonntag kämpfen die vier besten Mannschaften der vergangenen Saison um den Deutschen Supercup.

 

Spielplan Supercup:

Samstag, 21.10.2017

11:30  Uhr     Wasserfreunde Spandau 04 – OSC Potsdam

13:00 Uhr      ASC Duisburg – W98 Waspo Hannover

18:00 Uhr      OSC Potsdam – W98 Waspo Hannover

19:30 Uhr      Wasserfreunde Spandau 04 – ASC Duisburg

Sonntag, 22.10.2017

12:00 Uhr      OSC Potsdam – ASC Duisburg

13:30 Uhr      Wasserfreunde Spandau 04 – W98 Waspo Hannover

 


Deutsche Wasserball-Liga (DWL) 2017/2018, 1. Spieltag, 14. Oktober 2017

OSC Potsdam – Wasserfreunde Spandau 04

1:15 (0:5, 1:3, 0:2, 0:5)

 

Torschützen.       T. Negrean 4, N. Dedovic 3, M. Stamm, S. Pjesivac 2, L. Gielen, D. Strelezkij, B. Reibel, M. Ostmann 1

Share.

Leave A Reply

12 + 11 =