Die Wasserfreunde siegen ohne Probleme gegen die Haie aus Hannover

0

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben ihr erstes Bundesligaspiel im Jahr 2015 am Samstag gegen die White Sharks Hannover hoch mit 18:2 gewonnen. Nach acht Spieltagen hat der Rekordmeister und Titelverteidiger 13:3 Zähler auf seinem Konto und somit drei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter ASC Duisburg, der beim SV Cannstatt mit 12:4 siegte und ohne Minuspunkt und 16:0 Zählern seine Führung behauptete.

Gegen die White Sharks dominierten die Spandauer Gastgeber auch ohne die verletzten oder erkrankten Marko Stamm, Tobias Preuß, Christian Schlanstedt und Marin Restovic von Beginn an und lagen bereits zur Halbzeit nach Toren deutlich vorne.

Bei den Berlinern musste nach dem 1. Viertel der Stammtorwart Laszlo Baksa mit einer Fingerblessur gegen Tim Höhne ausgewechselt werden. „Nach erster Diagnose ist es eine Kapselverletzung, es kann aber auch der Knochen betroffen sein“, sagte Teamarzt Dr. Roland Freund.

Diese Personalie ist für Spandau 04 deshalb besonders wichtig, weil die Mannschaft am kommenden Mittwoch bei Galatasaray Istanbul in der Champions League nach drei Niederlagen unbedingt den ersten Sieg landen will.

Tim Höhne vertrat den Ungarn im Tor allerdings mit einigen hervorragenden Paraden.

 

Wasserfreunde Spandau 04 – White Sharks Hannover

18:2 (6:0, 6:1, 3:0, 3:1)

Torschützen: Mateo Cuk, Tim Donner 4, Moritz Oeler, M. Famera 3, Maximilian Costa 2, Eric Miers, Vincent Hebisch, 1

Share.

Leave A Reply

vier + vierzehn =