Die „Partnerstadt“ Wiesbaden zum „Gegenbesuch“ in Spandau

0

Donnerstag, der 06.02.1014, 21.15 Uhr Forumbad: 9 Sportler/ -innen aus Wiesbaden landen mit ihrer Trainerin Anne Kuhn in Berlin zum „Gegenbesuch“ Die Aufregung und Vorfreude der jungen Sportler (Jg. 01-02) aus beiden Vereinen war riesengroß. Viele kannten sich schon aber einige Kinder sollten sich noch kennenlernen. Die Aufteilung auf die Gastfamilien dauerte nur ein paar Momente und alle Wiesbadener/Spandauer verschwanden aus unserem Blickfeld.

Nach einer kurzen Nacht ging es bereits um 08.00 Uhr mit dem ersten gemeinsamen Training im Forumbad los. Die jüngeren Sportler/ -innen absolvierten ihr Trainingspensum mit der Gruppe von Heiko/Jeff und die älteren Teilnehmer zählten die Meter mit den Kindern von Backi/Saskia. Nach einer Athletikeinheit war endlich Mittagspause. Alle waren froh als es nach einer zweiten Wassereinheit um 14.30 Uhr endlich hieß: Freizeit!!!

Am 08.02.2014 hatten wir die Möglichkeit zwei Stunden in der Schwimmhalle SSE zu trainieren. An dieser Stelle auch ein Danke schön an den Berliner Schwimmverband, der dies ermöglichte. Unsere Gäste wurden von dieser Schwimmhalle förmlich erschlagen, aber die zwei harten Stunden vergingen wie im Flug und danach wurde Berlin „unsicher“ gemacht. Am Abend trafen sich dann Alle zum gemeinsamen Pizzaessen in der Spandauer Altstadt.

Sonntag gab es dann den ersten „Städte-Vergleich Berlin – Wiesbaden“. Hier kamen noch einige Kinder aus Köpenick und die Gruppe von Alina/Tjark dazu. Nach doch sehr anstrengenden Tagen konnten sich die Leistungen über die zu absolvierenden Strecken sehen lassen. An dieser Stelle auch einen Dank an Olli Geddert für seine Hilfe am Computer während dieses inoffiziellen Wettkampfes. Trainer und Sportler/ -innen hatten sehr viel Spaß an diesen gemeinsamen Tagen. Dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen. Wie schon im Herbst wollten ein paar Kinder ihren Aufenthalt „verlängern“.

Alle waren sich einig: Diesen gemeinsamen Austausch sollte man weiter führen!!!!!

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke schön an die Spandauer Familien,  die den Gastkindern einen abwechslungsreichen Aufenthalt ermöglicht haben.

Backi

Share.

Leave A Reply

5 × 1 =