Die Kraft reichte nur eine Halbzeit

0

Im Spiel gegen die SG Neukölln II hatte die „Dritte“ heute einen schweren Stand. Fünf Stammspieler hatten kurzfristig abgesagt und so bleiben nur noch neun Spieler übrig. Die Drei B-Jugendlichen Maximilian Ghalayini, Josef Immermann und Philipp Kurowsky hatten einen guten Einstand, konnten aber mit dem Rückkehrer Maximilian Breuer die Löcher der Absagen nicht stopfen.

Wir hielten über eine Halbzeit bis zum 6:6 gut mit, wurden dann aber ausgekontert. Der Wasserverweis von Max tat dann noch sein Übriges.

Leider ging das Spiel mit 12:6 Toren verloren, aber es gab viel mehr Licht, als Schatten.

Die Torschützen waren Maxim (4) sowie Olli und Phillipp.

Share.

Leave A Reply

11 + 9 =