Deutsche Masters – Tag 2 – Spiel 1

0

Heute ging es für unsere „Dritte“ zu nachtschlafenderZeit (9.45 Uhr) gegen den SV Cannstatt um den Gruppensieg.

Wir taten uns anfänglich etwas schwer und mussten unser Spiel erst einmal auf die Cannstätter ausrichten. Das führte dazu, dass wir schneller in Rückstand gerieten. Schlechte Abschlüsse und mit Volker Wörn ein guter Torwart bei den Cannstättern kosteten uns das erste Viertel. Aber dann ging es kontinuierlich bergauf, zumal die Cannstätter durch unsere Konter einige Federn lassen mussten.

Eine starke Vorstellung hatten unsere beiden Center, Ralle und Björn, die ihre Gegenspieler stark unter Druck setzten. War es gestern Ralle, der sehr treffsicher war, so stand ihm heuteBjörn in nichts nach. Dazu kam, dass mit Ehrli, Luis und Calle auch der Rückraum sehr aktiv war, so dass unser Spiel schwerer ausrechenbar wurde.

Die „Dritte“ war deutlicher überlegen, als es der 7:4-Endstand (1:2, 2:0, 2:0, 2:2) ausdrückt und weckte die Hoffnung auf mehr.

Die Torschützen waren Ralle, Björn und Luis (je 2) sowie Calle (1).

Um 14.14 Uhr geht es heute im Halbfinale gegen den SV Ludwigsburg 08 ins erste KO-Spiel. Sollten wir wieder so konsequent verteidigen, wie gegen Cannstatt, steht einem Sieg nichts im Wege.

Share.

Leave A Reply

6 − zwei =