Deutsche Masters 2014 – 27.06.14 – Spiel 2

0

Nachdem wir das wider Erwarten gute Wetter (eigentlich sollte es regnen) im Freien genutzt haben, stand uns im zweiten Spiel der SV Münster gegenüber. In diesem Spiel galt es einerseits die für den Gruppensieg erforderlichen Punkte einzufahren, andererseits etwas Kraft für das Spiel gegen WPM Duisburg zu sparen.

Wieder begann die „Dritte“ konzentriert und mit hoher Chancenauswertung, aber diesmal konnte das fast über das gesamte Match beibehalten werden. Einzig der Wunsch, sich in die Torschützenliste einzutragen brachte ein paar schlechte Torabschlüsse.

Insgesamt war es ein gutes Spiel, zumal wir viele Tore aus der zweiten Reihe erzielten, ein Umstand, den wir für das Spiel gegen WPM Duisburg gut gebrauchen können. Hier wird viel davon abhängen, welche Freiräume wir unserem Center verschaffen und wie wir mit den gegnerischen Kontern über den Center fertig werden.

Im Tor teilten sich Ulli und Ulfi das Spiel und konnten sich einige Male auszeichnen sowie mit guten Pässen unser Angriffsspiel unterstützen, so dass wir hochverdient und deutlich mit 15:5 Toren gewannen.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Buki (5), Ehrli (3), Ralle, Lasse und Luis (je 2) sowie Andi (1).

Bemerkenswert ist aber auch, dass in beiden Spielen keine Beanstandungen seitens der Schiedsrichterleistungen gegeben waren. Ein Umstand, den wir bei den letzten Spielen in Berlin nicht hatten. Wasserball braucht gute, aber unauffällige Schiedsrichter, damit es allen Beteiligten viel Spaß macht und guter Sport geboten werden kann.

Um 17.00 Uhr geht es gegen WPM Duisburg um den Gruppensieg. Hier könnte etwas Daumendrücken in Berlin sicherlich helfen!

Share.

Leave A Reply

vier × zwei =