Deutsche Masters 2013 – zweiter Tag

0

Im Halbfinale der Deutschen Masters ging es heute gegen Gut-Heil-Billstedt, die sich den zweiten Gruppenplatz mit einen 6:4-Siege gegen Bocholt erstritten hatten.

Die Dritte kam gut ins Spiel hinein und konnte das erste Viertel mit 3:1 Toren für sich entscheiden, obwohl wieder einmal einige Chancen ungenutzt blieben.

Leider ist das Spiel in zweiten Viertel etwas verflacht, indem nur das Ergebnis verwaltet , aber nicht konzentriert nach vorne gespielt wurde.

Im dritten Viertel , mit einer guten Abwehr und einem sicheren Torwart im Rücken , ging es wieder bergauf. Aber es wurde nie ein schönes Spiel, da die Schiedsrichter keine Linie hatten und viel gute Ansätze im Keim erstickten. Leider gab es im dritten Viertel noch eine unschöne Situation, nachdem sich Bobby, von seinen Gegenspieler längere Zeit unter Wasser gedrückt, vom Beckenboden abstieß, um wieder etwas Luft zu holen. Dabei erwischte er seinen Gegenspieler an der Nase, so dass dieser nicht mehr weiterspielen konnte. Aber all das konnte die Spiellaune von Buki nicht trüben und er schoss Tor um Tor.

Im letzte Viertel konnte sich Ulli noch einmal Szene setzen, indem er einen Strafwurf souverän entschärfte. Es fielen noch drei leichte Tore, so dass die Dritte das Spiel mit 8:3 Toren gewann und verdient ins Endspiel gegen Bayer Uerdingen eingezogen ist. Hier gilt es, sich noch einmal gut zu konzentrieren, da die Uerdinger nur noch in unser AK 35+ eine Chance auf Gold haben, aber das beanspruchen wir natürlich für uns.

 

deutsche_masters_2013_2_lbs

 

Die Torschützen der Dritten waren Buki (5), Ehrli (2) und Luis (1).

Morgen um 12.45 beginnt die Operation „Gold“ und die bildlich festgehaltene Truppe ist zuversichtlich, erfolgreich daraus hervorzugehen!

 

Share.

Leave A Reply

acht − vier =