Deutsche Master – Tag 1

0

Wie dem Vorbericht zu entnehmen ist, traf die „Dritte“ im ersten Gruppenspiel auf den SC
Aquarius Löhne. Problematisch war, dass 1/3 unserer Mannschaft erst kurz vor Spielbeginn
im Bad eintraf und wir zum ersten Mal in diesem Jahr im Freiwasser spielten.
Löhne begann mutig, traf aber auf eine sehr diszipliniert verteidigende „Dritte“, die alle
Angriffsbemühungen ins Leere laufen ließ.

Stattdessen lief Konter um Konter, wobei wir leider nicht alle guten Chancen verwerten
konnten, aber unsere „Dritte“ setzte sich Tor um Tor ab.

Mannschaftliche Geschlossenheit war unser großer Trumpf. Immer wieder wurde der besser
postierte Mitspieler gesucht und gefunden, sodass Löhne nicht die Spur einer Chance hatte.
Auch das Überzahlspiel war sehr erfolgreich und macht Lust auf mehr.

Dei „Dritte“ gewann das Spiel hochverdient mit 14:4 Toren (3:1, 3:1, 3:1 und 5:1) und
qualifizierte sich damit bereits nach dem ersten Spiel für das Halbfinale.
Die Torschützen der „Dritten“ waren Calle, Ralle, Buki und Andi (je 3), sowie Björn und Klimpi
(je1).

Morgen geht es schon um 9.45 Uhr gegen den SV Cannstatt, eine Mannschaft, die heute
ebenfalls deutlich gegen Löhne gewonnen hat. Wir müssen uns also etwas strecken, aber
heute war noch Luft nach oben und wir wollen den Gruppensieg, damit wir im Halbfinale
den vermeintlich leichteren Gegner haben.

Share.

Leave A Reply

fünfzehn − zehn =