Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2013

0

Der Höhepunkt der Saison waren die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2013 (DJM) in Berlin. Vom 12. bis 16. Juni ging es für den deutschen Schwimmnachwuchs um Medaillen, Rekorde und Bestzeiten. Mit 30 Sportlerinnen und Sportler waren wir Spandauer vertreten. Schon die reinen Zahlen sprechen für eine erfolgreiche Meisterschaft aus Sicht des Vereins, 32 Finalteilnahmen, 2 Silbermedaillen, 5 Bronzemedaillen. Damit konnte das Ergebnis aus dem vergangenem Jahr in der Breite in allen Punkten übertroffen werden und die positive Entwicklung des Spandauer Schwimmnachwuchses bestätigt werden.

 

Medaillenausbeute wurde mehr als verdoppelt – Wir gratulieren allen Medaillengewinnern herzlich!

Für die erste Medaille sorgte Lukas Kaiser über 1500m Freistil im Jahrgang 1995. Hier holte er Bronze in 16:16,73 Minuten. Über die 800m Freistil wurde er in 8:27,35 Minuten auch Dritter. Anuschka Cox konnte sich über die 100m Rücken über die Silbermedaille freuen (1:06,17 Minuten) und holte über die doppelte Disztanz in 02:22,65 Minuten Bronze im Jahrgang 1999. Alina Haseloff überzeugte über die mittleren Freistilstrecken im Jahrgang 2000. Nachdem sie im Finale über 200m Freistil die Medaille noch unglücklich verpasste beschenkte sie sich zwei Tage später mit einer Bronzemedaille über die 400m Freistil in 04:39,17 Minuten. Über 50m Freistil holte Pia Ossenberg (Jahrgang 1998) die zweite Spandauer Silbermedaille in 27,03 Sekunden. Mit Benedikt-Jan Hoffmann gab es über 100m Brust den fünften Spandauer Medaillengewinner. Er belegte in 01:06,50 Minuten den dritten Platz im Jahrgang 1997.

Mit diesen sieben Medaillen konnte das Ergebnis vom letzten Jahr mehr als verdoppelt werden (2012: 1 Silber, 2 Bronze).

 

Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt

Bei den Deutschen Meisterschaften im April („jahrgangsoffene“ Wertung) wurden drei Spandauer in den erweiterten Kader der Jugend- und Junioren-Nationalmannschaften für die Jugendeuropameisterschaft (JEM) und das European Youth Olympic Festival (EYOF) berufen. Leider wurde eine Nominierung verpasst. Großes Pech hatte Pia Ossenberg, die sich im Trainingslager des Deutschen Schwimm-Verbands in Heidelberg stark erkältete und somit die Vorbereitung auf die Jahrgangsmeisterschaften massiv behindert war. Sie konnte somit ihre Leistungen von den April-Meisterschaften nicht bestätigen. Wir sagen: „Kopf hoch“, denn Pia ist im jungen JEM-Jahrgang und hat im nächsten Jahr nochmal die Chance sich für die JEM zu qualifizieren.

Mehrkämpfer können überzeugen

Im Schwimmmehrkampf schwammen die Kinder in einer Schwimmart 50m Beinbewegung, 100m und 200m in „ganzer Lage“, 200m Lagen und 400m Freistil. Die addierten DSV-Punkte der geschwommenen Zeiten ergaben dann das Tableau. Bei den Mädchen des Jahrgangs 2001 belegte Deniz Akca in der Rückenwertung Platz 7 und Talea Tofern in der Freistilwertung Platz 13. Karl Schindler belegte im 2001er Jahrgang der Rückenwertung Platz 8. Patrick Heller verpasste in der Schmetterlingwertung den dritten Platz denkbar knapp und wurde mit 8 Punkten Rückstand Vierter. Timo Jahn wurde in der Freistilwertung des Jahgangs 2000 Dreizehnter.

 

Die Finalteilnehmer(innen) im Überblick

 

Annuschka Cox

Jahrg 199950m Freistil0:27,577. Platz
100m Rücken1:06,172. Platz
200m Rücken2:22,653. Platz

Melanie Friese

Jahrg 1996100m Freistl0:57,937. Platz
100m Freistil0:57,276. Platz
200m Freistil2:05,998. Platz
200m Fresitil2:06,798. Platz

Alina Haseloff

Jahrg 2000200m Freistil2:18,0210. Platz
400m Freistil4:39,173. Platz

Benedikt-Jan Hoffmann

Jahrg 1997100m Brust1:06,503. Platz
200m Brust2:26,926. Platz

Lukas Kaiser

Jahrg 1995400m Freistil4:06,038. Platz
1500m Freistil16:16,733. Platz
800m Freistil8:27,353. Platz

Luisa Kuch

Jahrg 1999100m Brust1:16,137. Platz
200m Brust2:46,798. Platz

Pia Ossenberg

Jahrg 1998100m Freistil0:58,965. Platz
200m Freistil2:08,416. Platz
50m Freistil0:27,032. Platz
50m Schmetterling0:29,7210. Platz

Maik-Sebastian Rieffenstahl

Jahrg 1998100m Schmetterling0:59,519. Platz
200m Schmetterling2:10,014. Platz
100m Brust1:11,4910. Platz
400m Lagen4:44,514. Platz

Daniel Soos

Jahrg 1997100m Brust1:07,346. Platz
200m Brust2:25,865. Platz

Leonard Thiel

Jahrg 1999200m Rücken2:22,009. Platz

Philipp Thiel

Jahrg 1996200m Lagen2:10,235. Platz
50m Brust0:30,135. Platz
100m Brust1:06,719. Platz

Canan Weber

Jahrg 2000100m Rücken1:09,235. Platz
200m Rücken2:31,016. Platz

 

Share.

Leave A Reply

fünf × zwei =