Der zweite Auswärtssieg wird angestrebt!

0

Gegen den Euro-Cup-Sieger

Wie beim Champions-League-Auftakt am 30. November bei Olympic Nizza, als die Wasserfreunde im vierten Jahr mit dem aktuellen CL-Modus ihren ersten Auswärtserfolg landeten (8:6), treten die Berliner im Becken des gegnerischen Teams an. AN Brescia zählt zu den Top-Teams in Europa. Doch das heißt nicht, sie seien automatisch unanfechtbar.

2016 haben die Azzuri aus der 200 000-Einwohnerstadt in der Lombardei (die 2017 die „Europäische Region der Gastronomie“ sein wird) den der Champions League nachgeordneten LEN Euro Cup gewonnen und im Finale zweimal klar den russischen Rivalen Sintez Kasan besiegt. In der CL-Qualifikation für den laufenden Top-Wettbewerb hat man sich ebenfalls locker durchgesetzt und in der entscheidenden Runde Spandaus Vorsaison-Gruppengegner Jadran Herced Novi (Montenegro) auch nicht die Spur einer Chance gelassen. In der laufenden italienischen Meisterschaft ist Brescia nach vier Partien noch immer ungeschlagen und Dritter der Tabelle.

 

Brescia schon unter Druck?

Die Auftaktpartie in der Champions League hat Brescia bei Titelfavorit Olympiakos Piräus mit 4:8 verloren, wobei die Griechen allerdings erst mit einem 3:0 im Schlussabschnitt ihren Sieg erzielten. Die Italiener stehen somit bereits vor ihrer Partie gegen Spandau bereits unter Leistungsdruck – weil ja mit der Präsenz von Szolnok aufgrund der Gastgeberrolle beim Final Six im Frühjahr 2017 bereits einer der drei begehrten Plätze vergeben ist. Spandau dagegen könnte sich mit dem zweiten Auswärtscoup in Serie eine so nicht unbedingt erwartete gute und hoffnungsvolle Ausgangsposition verschaffen.

2013/14 standen sich beide Teams in der CL-Vorrunde bereits als Gruppengegner gegenüber. Spandau verlor damals im Januar daheim mit 10:12, zwei Monate später in Brescia mit 10:13. – Beides waren enge Partien, in denen der deutsche Rekordmeister zumeist auf Augenhöhe agierte, aber keinen Sieg erzielen konnte. Brescia stellt mit Torwart Marco Del Lungo (26) und Nicholas Presciutti (23) zwei Akteure des italienischen Nationalteams, das in der Weltliga gerade mit 10:7 in Russland gewann, und ist eine im Kader durchgängig sehr erfahrene Mannschaft, in der Endzwanziger bis Mittdreißiger dominieren.

Bescias Trainer ist Alessandro Bovo (47): Olympiasieger 1992, Weltmeister 1994, Europameister 1993 und 1995. Zu den Leistungsträgern seines Teams zählen Stars mit einer Vielzahl internationaler Titel wie Christian Presciutti, Top-Torschütze Valerio Rizzo, Center Christian Napolitano und vor allem auch der mit Barceloneta 2013 bis 2015 zum spanischen Meister, Pokalsieger und CL-Gewinner aufgestiegene Nemanja Ubovic.

Manager Peter Röhle aber hält fest: „Unser Team hat keine Angst vor großen Namen!“

 

Champions – League 2016/2017, Spieltag 2 in Brescia, 10. Dezember 2016

AN Brescia (Ita) – Wasserfreunde Spandau 04

Spielbeginn:   20:00 Uhr

Spielort:     Piscina Mompiano, Via dello Stadion, 22, 25133 Brescia

Share.

Leave A Reply

11 − 5 =