Der Alltag hat uns eingeholt

0

Am vergangenen Wochenende haben wir noch ganz souverän die Deutsche Meisterschaft in der AK 40+ nach Berlin geholt und heute ging es im Ligaalltag gegen TuS Lichterfelde.

TuSLi kämpft jedes Jahr um den vorletzten Tabellenplatz und ist der „Dritten“ unter normalen Umständen deutlich unterlegen, es sei denn, man verschießt fünf bis sieben Hundertprozentige allein im ersten Viertel. Da nutzt es wenig, dass Doc Bo noch schnell vom SGN-Turnier in Britz bei uns reinschneit und mit Nils Schlegelmilch, Jan Schubert sowie Jasin Celebic uns drei B-Jugendliche personell unter die Arme greifen.

Mangels Torwart hat Andi die Aufgabe übernommen und mit Bravour bestanden.

Erinnerungen an das schlechte Spiel im LGO-Pokal gegen WU Magdeburg wurden wach, aber glücklicherweise nicht wahr. Mit 3:1 Toren schlidderten wir durchs erste Viertel, um dann das zweite mit 10:0 Toren für uns zu entscheiden.

Deutlich in Führung liegend zog einerseits der Schlendrian wieder ein, andererseits wollte keiner mehr Bäume ausreißen.

So ging das Spiel hochverdient mit 17:4 Toren an unsere „Dritte“. Die Jugendlichen haben sich ganz gut integriert, haben aber auch noch Luft nach oben.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Buki (4), Felix (3), Kiril, Jan, Nils und Matti (je 2) sowie Carsten und Jasin (je 1).

Nun haben wir noch zwei Spiele bis zur Sommerpause. Es geht am 04.07.15 gegen den Charlottenburger SV (Deutscher Meister 2015 in der AK 45+) und am 11.07.15 gegen die SG Neukölln III.

 

Share.

Leave A Reply

eins × drei =