Ausgesperrt und doch gewonnen

0

Vor dem ersten Novemberspiel gegen die SG Schöneberg II ging es hektisch zu. Der Trainer hatte sich zu Hause ausgesperrt und kam so nicht mehr an die Bälle und Kappen. Aber unser Gegner war äußerst fair und hat uns mit Kappen und Bällen ausgeholfen. Vielen Dank für diese sportliche Geste!

Das Spiel selbst verlief eher ruhig. Unsere „Dritte“ kam immer besser ins Spiel, steigerte sich von Viertel zu Viertel und gewann verdient mit 29:2 Toren. In besonderer Spiellaune war dabei Klinge, der allein 11 Treffer erzielte.

Die Torschützen der „Dritten“ waren Klinge (11), Kiri und Felix (je 5), Matthias (3), Luis (2) sowie Doc Bo, Andi und Dirkim (je 1).

Erfreulicherweise gelang es uns heute auch ohne „Legionäre“ eine ausreichend volle Bank zu haben, ein Schritt in die richtige Richtung!

 

Share.

Leave A Reply

zwei × zwei =